Cochlear Implant Systeme

Ursache für den auch als „Nervenschwerhörigkeit“ bezeichneten sensorineuralen Hörverlust ist eine Schädigung des Innenohres (Cochlea) und nicht etwa des Hörnerven. Hörgeräte verstärken die Lautstärke von Schallereignissen. Bei einem hochgradigen bis an Taubheit grenzenden sensorineuralen Hörverlust kann der durch Hörgeräte verstärkte Schall jedoch sehr verzerrt klingen bzw. nicht mehr war genommen werden. Ein Cochlea-Implantat ist eine bewährte, effektive, langfristige Lösung für Menschen mit einem an Taubheit grenzenden Hörverlust. Es handelt sich dabei um ein elektronisches Gerät, das chirurgisch implantiert wird und das die beschädigten Teile des Innenohres umgeht, um den Hörnerven direkt zu stimulieren. Im Unterschied zu Hörgeräten, die den Schall lediglich verstärken, wandeln Cochlea-Implantate Schallwellen auf eine Art und Weise in elektrische Impulse um, die dem natürlichen Hören ähnelt. Für weitere Informationen zu Cochlear Implantaten stehen wir Ihnen gerne zu Verfügung.

hörwelt Freiburg GmbH

Breisacherstr. 153

79110 Freiburg

© 2020 by Jürgen Roth

Cochlear Kanso